Lough Erne Cruise

pg75

 

Lough Erne in Nordirland ist eine der spektakulärsten Schifffahrtregionen in Europa. Eine Bootsfahrt von hier aus wird Sie rund um den oberen und unteren Teil dieses majestätischen Sees bringen und auch entlang des traumhaften, abgeschiedenen Kanal der Sie nach Cavan und Leitrim führt.
Wir haben drei Basen auf der Lough Erne und können Ihnen mehrere Boote, mit 2 bis zu 10 Kojen anbieten. Warum also nicht mal die Lough Erne und Nordirland während Ihrer nächste Seefahrt erkunden.

 

 

1. Tag

Abfahrt von Killadeas, Aghinver oder Bellanaleck – navigieren Sie in Richtung Norden in die wunderbare kleine Touristenstadt, Belleek. Eine fantastische Stadt voller Charme und Charakter. Die Einheimischen sind sehr freundlich und das Musterstück der Stadt ist das beeindruckende “Belleek Pottery Centre”. Das Centre ist in einem georgischen Gebäude untergebracht bietet regelmäßige Führungen. Ein sehr beliebtes Ziel unter den Touristen der Region.
Von Belleek können Sie dann weiter zur nahegelegenen Lust Beg Island fahren. Dies ist eine hervorragende Privatinsel und es befindet sich hier ein Restaurant und eine Bar, sowie verschiedene Wanderwege.
Von hier aus können Sie die Fähre zur Boa Island nehmen, um die “Caldragh Burial” und die berühmten heidnischen Stein-Statuen zu besichtigen.

2. Tag

In Lough Erne lässt sich so einiges erkunden und es gibt mehrere Inseln, die Sie gerne besuchen können. Einige der beliebtesten auf dem Lower Lough sind die Hay Island, Innish Davar, Davy’s Island und die bekannte White Island.
Davy’s Island eignet sich ausgezeichnet zum Übernachten und war einst eine sehr wichtige Klostersiedlung. Die Ruinen davon können heute noch besichtigt werden. White Island ist eine der am meist besuchten Inseln auf der Lough Erne und ist die Heimat von acht mysteriösen Steinfiguren aus dem 6. Jahrhundert.
Die Figuren stammen von den verschiedenen Inseln um den Lough Erne herum und wurden dann in die Wand der Kirche aus dem 12. Jahrhundert hineingesetzt.
Diese Statuen sind einfach unglaublich und sollte man sich angesehen haben.
Die Gegend um die White Island herum eignet sich ausgezeichnet für den Angelsport.

3. Tag

Erkunden Sie weiterhin die Lough Erne und machen Sie sich anderen interessanten Ortschaften und Sehenswürdigkeiten bewusst, bevor Sie am Abend nach Enniskillen fahren.
Einer der Sehenswürdigkeiten ist Castle Archdale, wo Ihnen auch ein großer, privater Yachthafen und Wohnwagenpark, mit Anlegeplätze zur Verfügung steht. Hier gibt es ein Restaurant, Geschäfte und ein Pub am Ufer. “Castle Archdale Country Park” ist ein Naturschutzgebiet und hier gibt es einen wunderschönen Naturlehrpfad, mit Schmetterlingsgärten und Wildblumenwiesen. Während des 2. Weltkrieges war es ein wichtiger Ort für Flugboote und es befindet sich hier ein kleines Kriegszeiten-Museum im Hof.
Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit ist Tully Castle. Hier liegen unteranderem auch die Reste eines aus dem 17. Jahrhundert befestigtem Haus und wunderschönen restaurierten Gärten. Ulster ist geplagt von einer tragischen, turbulenten Vergangenheit und es gibt ganz in der Nähe eine kleine Ausstellung, wo Sie ein wenig über Ulster’s Geschichte lernen können.
Auch ganz in der Nähe ist das bekannte Lough Erne Golf Resort – Gastgeber der 2013 G8-Gipfel. Im Resort befindet sich ein 5-Sterne-Hotel mit Spa und einen Golfplatz. Enniskillen ist von hier aus nicht weit weg, wo Sie Bestens Ihre Nacht verbringen können. Die Stadt hat viele Restaurants, Pubs und Geschäfte und einen Spaziergang können Sie hier einmal so richtig genießen.

4. Tag

Halten Sie sich südlich von Enniskillen aus und Sie kommen an dem beliebten Yachthafen in Carrybridge vorbei. Die öffentlichen Anlegeplätze bieten Duschen, WCs und ausreichend Platz für ein Picknick im Freien.
Das Hotel ist bei den Bootsfahrern sehr beliebt und ein großartiger Ort fürs Mittag-oder Abendessen. Ein weiterer interessanter Ort, den Sie heute besuchen sollten ist das “Crom Estate”. Hier befinden sich zwei Burgen, eines der wichtigsten Naturschutzgebiete in Großbritannien und 2000 Hektar Wald – die Heimat der größten Fischreiher-Ansiedlung in ganz Irland.
Es gibt eine Reihe von Wanderwegen und die alten Wirtschaftsgebäude sind heute ein Besucherzentrum und ein Café.
Von hier aus fahren Sie weiterhin in den Süden in Richtung Republik Irland und County Cavan, wo das berühmte Fischerdorf Belturbet Ihr Ziel für den Abend sein wird. Die Leute hier sind sehr freundlich und in den Kneipen wie zum Beispiel die “Widows bar” werden Sie in den Abendstunden einen großen Spaß haben.
Angler und Sportbootsfahrer besuchen Belturbet schon seit Jahren und es wird zu einer richtigen Touristenstadt.

5. Tag

Befahren Sie den Shannon -Erne Waterway Kanal und folgen Sie diesem bis ins Dorf Leitrim hinein.
Der Shannon Erne Waterway ist eines der einsamsten Wasserstraßen in Irland und Ihre erste Station wird die Stadt Ballyconnell sein. Hier finden Sie einige nette Cafés, Restaurants zum Mittagessen und Einkaufsläden für den Nachschub an wichtigen Sachen. Weiter entlang des Kanals, in Richtung Ballinamore, stoßen Sie auf drei Seen die Sie durchqueren müssen. Der Garadice Lough, Ballymagauran Lough und Derrycassan Lough. Der größte der drei Seen ist der Garadice Lough, wo man unwahrscheinlich gut Fischen kann. Die Landschaft ist atemberaubend und es ist eine sehr ruhige und ländliche Umgebung, die ideal zum Entspannen dient.
Wenn Sie Ballinamore erreicht haben müssen Sie erst einmal das Glenview Folk Museum an der Schleuse 4 besuchen. Es befinden Sich hier mehr als 4.000 Artefakte und es gibt mehrere Ausstellungen die das frühere Leben im 20. Jahrhundert in Leitrim darstellen.
Das Museum gehört der Familie Kennedy und sie bieten eine sehr aufschlussreiche Tour. Weiter in die Stadt hinein befindet sich die “Solas Art Gallery”. Hier können Sie die Kunstwerke lokaler Künstler betrachten und bestaunen.
Wenn Sie Ballinamore verlassen halten Sie sich westlich. Fahren Sie weiterhin dem Kanal entlang, in Richtung Keshcarrigan und der Touristenstadt Leitrim Village. Keshcarrigan ist eine sehr kleine Stadt, aber umfasst von einer wunderschönen Landschaft. Nicht weit von hier ist das Ende des Kanals und Leitrim Village bietet einige schöne Restaurants und Pubs. Der Yachthafen ist super ausgestattet und Sie können hier einen netten Abend verbringen.

6. Tag

Heute werden Sie die meiste Zeit auf dem Wasser, zurück entlang des Kanals, verbringen. Sie müssen Ihr Boot morgen wieder abgeben ß also versuchen Sie es am besten bis nach Enniskillen zu kommen, damit Sie morgen nicht so einen Stress haben, ABER versuchen Sie auf alle Fälle Ihren letzten Tag an Bord zu genießen. Wir empfehlen Ihnen einen Tisch im Watermill Lodge Restaurant zu buchen. Ein sehr gutes Restaurant, mit leckeren Gerichten und Getränken und es gibt hier auch einen Anlegeplatz. Es wird Ihnen, nach einer langen Bootsfahrt, etwas Gutes tun hier ihr Abendessen zu genießen

7. Tag

Heute müssen Sie zum Bootsverleih zurückkehren. Wir raten immer früh aufzustehen und somit wirklich die letzten paar Stunden Ihrer Fahrt genießen zu können. Sie werden schon bald wieder im Alltag versinken, also entspannen Sie sich noch mal so richtig für die letzten Minuten an Bord.

 

Lough Erne Cruise

Send an enquiry about this cruise now

We respond to all enquiries within hours.

New Search

Our Offers

Dromod 02
Deal für 2 Personen from €395
Waterford Class
Angebot für die Wochenmitte from €573
3696817657_47afdc3817_o
Familienangebot from €395