Den Norden des Shannons kosten

medium_HL1005-299-1024x682

Auf dem Fluss Shannon, mit dem Boot unterwegs zu sein ist eines von Irlands einzigartigsten und wunderbarsten Erlebnisse. Es bietet einen erholsamen und entspannten Urlaub, von dem Sie mehr haben möchten. Mit 33 schönen Dörfer und Städten, gibt es hier mehrere fantastische Restaurants. Tatsächlich einige der schönsten und beliebtesten Restaurants in ganz Irland befinden sich hier und während dieser dreitägigen Nord Shannon Cruise können Sie die besten kulinarischen Gerichte, die der Fluss Shannon zu bieten hat, kosten.

 

1. Tag

Vor Ihrer Abreise von Carrick-on-Shannon ist es ratsam, diese schöne Stadt nicht auf leerem Magen zu verlassen. Eines unserer Lieblingsrestaurants in Carrick ist natürlich die “Courtyard Kitchen”. Das Restaurant hat mehrere Preise gewonnen und bietet eine ungezwungene Atmosphäre. Es ist optimal fürs Mittag-oder Abendessen und auch das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.

Wenn Sie zu Ihrem Boot zurückkehren werfen Sie doch schnell noch mal einen Blick in die Costello Church. Die Kirche ist die drittkleinste in Europa und liegt schön versteckt an der Ecke von der Hauptstraße.

Verlassen Sie Carrick und halten Sie sich nördlich, in Richtung der reizvollen Touristen-Stadt, Leitrim Village. Hier können Sie ihr Boot festmachen und im berühmten “Leitrim Inn Tavern” ein leckeres Pint Guinness genießen. An den meisten Abenden wird Im Leitrim Inn irische Live-Musik gespielt und mit den Einheimischen lässt es sich auch ganz gut plaudern

2. Tag

Fahren Sie zurück in Richtung Süden auf den Shannon zu, aber halten Sie sich dieses Mal westlich um zum Lough Key zu kommen. Dies ist ein sehr beliebter Ort und zieht jährlich Hunderttausende von Besuchern an. Auf der anderen Seite des Lough liegt die Stadt Boyle und es gibt hier viele Sehenswürdigkeiten zu erkunden, einschließlich die vor kurzem restaurierte “Boyle Abbey”, das große “King House” und ein neu eröffnetes Modelleisenbahn-Museum. Samstags gibt es hier auch einen Bauernmarkt, der sich auf dem Gelände des “King House” befindet. Der Markt bietet fantastische und örtlich-produzierte Waren an, die Sie für ein leckeres Mittagessen an Bord zubereiten können, während Sie die den Lough erkunden und es würde Ihnen auch die nötige Energie, für Ihre Weitereise in den Süden, zu den die Zwillings-Loughs Boffin und Boderg geben. Die “Twin Loughs” sind dicht besetzt mit Inseln und wirklich sehenswürdig. Auf der östlichen Seite des Loughs liegt die Stadt Dromod und neben dem Stadthafen ist das Harkins Bistro. Ein herrliches Restaurant. Ihr Gastgeber Adrian spricht selbst fünf Sprachen und ist ein sehr charmanter Mann in. Das Bistro bietet einem spektakulären Blick auf die Loughs und natürlich auch gutes Essen. Falls Sie allerdings in der Stimmung auf ein Steak sind, dann ist das beliebte “Cox Steakhouse” das Richtige für Sie. Hier werden die besten Steaks auf dem Shannon serviert und es ist nur einen kurzen Spaziergang vom Hafen, in die Stadt entfernt. Nach dem leckeren Essen und Spaß in Dromod, bleibt immer noch Zeit für ein Abenteuer. Westlich des Loughs, etwa 1,5 Stunden Fahrt von Dromod befindet sich das “Silver Eel Pub and Marina (Hafen)”. Shannon-Bootsurlauber kommen hier liebend gerne hin. Sie können hier ihr Boot anlegen und ein oder zwei Biere mit den anderen Urlaubern genießen. Irische Musik wird hier regelmäßig gespielt und entspannen können Sie sich hier auch sehr gut, auch die umliegende Landschaft ist atemberaubend.

3. Tag

Heute dreht sich alles um die Erforschung und der beste Weg diese zu beginnen, ist indem Sie in Richtung Süden durch die Anhebebrücke bei Roosky fahren und dann entlang der Verengung und Windungen des Flusses, bis Sie am Lough Ree (Lake of the Kings) angekommen sind. Lough Ree ist ein wunderbarer Ort, mit mehreren Inseln, die darauf warten von Ihnen erkundet zu werden. Die meisten von ihnen haben eine spezielle Bedeutung in der irischen Geschichte, und Sie werden Ruinen von Kirchen und Klöstern auf mehreren der Inseln sehen.

Im Westen des Loughs, durch einen kurzen Kanal, liegt das kleine Dorf Lecarrow und das “Yew Tree Restaurant”. Im Yew Tree kann man sehr gut Mittagessen und es hat mehrere Auszeichnungen, in den letzten fünf Jahren gewonnen.

Wenn Sie Lecarrow wieder verlassen, wird es Zeit den Rückweg anzutreten. Fahren Sie in Richtung Carrick on Shannon, um zeitig beim Bootsverleih anzukommen.

Das Beste kommt zum Schluss und dieses wird ihr letzter Stopp sein.

Erst am Abend werden Sie in der mittelalterischen, ummauerten Stadt Jamestown ankommen und hier finden Sie eines von Irlands besten kleinen Restaurants “The Cottages”. Dieses Restaurant ist in ganz Irland, für seine einzigartige Asiatische Fusion bekannt und Sham der Küchenchef ist eine lokale Berühmtheit in diesem Teil des Landes. Es wird empfohlen, dass Sie im Voraus einen Tisch buchen. Am letzten Abend hier zu Speisen, wird für Sie sicherlich ein unvergessliches Erlebnis werden. Jamestown hat ausreichend Anlegeplätze und Carrick on Shannon ist nur ein paar Meilen von hier entfernt.

 

 

 

 

 

 

 

Den Norden des Shannons kosten

Send an enquiry about this cruise now

We respond to all enquiries within hours.

New Search

Our Offers

Dromod 02
Deal für 2 Personen from €395
Waterford Class
Angebot für die Wochenmitte from €573
3696817657_47afdc3817_o
Familienangebot from €395